Herzlich willkommen bei der Kirmesgesellschaft Piesau e.V.
Herzlich willkommen bei der Kirmesgesellschaft Piesau e.V.

Unsere Vereins-geschichte

Irgendwann zu Beginn des Jahres 1986, beim abendlichen Treffen im Jugendclub in Piesau kam man auf die Idee, die seit einigen Jahren eingeschlafene traditionelle Kirmes wieder zum Leben zu erwecken. Der Vorschlag wurde begeistert auf-genommen, aber keiner wusste genau, wie man so etwas anzupacken hat. Deshalb wurden die alten Kirmesburschen Arnd Müller und Gerhard Unger zu Rate gezogen, die uns gute Tipps gaben, was zu einer Kirmes alles gehört. Es wurde die Kirmesgesellschaft Piesau ins Leben gerufen und los ging es mit den Vorbereitungen.

Das Startkapital wurde von den ca. 40 Mitgliedern persönlich eingebracht. Durch Eigeninitiative entstanden in den ersten Jahren unter anderen „Hau den Lukas“, ein Wasserbecken, eine Bratwurstbude mit anschließender Bar und vieles mehr. Nach der Wende wurde die Kirmesgesellschaft Piesau ins Vereinsregister aufgenommen, sowie eine Vereinsfahne und hübsche Trachten angeschafft.

Alle Attraktionen wie zum Beispiel die Losbude, aber auch die Bewirtung der Gäste mit Bratwürsten, Detschern und Getränken wurde und wird auch noch heute von den Mitgliedern in Ihrer Freizeit selbst vorbereitet und durch-geführt.

Nach 10 Jahren auf dem alten Dorfplatz mussten wir diesen abgeben und gestalteten so 1996 eine Kirmes auf einem Ausweichplatz.

Seit 1997 befindet sich das zu Hause unserer Kirmes auf dem neuen Dorfplatz im Herzen des Ortes.

Hier entstand im Laufe der Zeit mit Unterstützung der Gemeinde ein fester Toilettencon-tainer und auch ein fest installierter Küchen- und Lagercontainer. Alle anderen benötigten Buden, sowie das Festzelt bauen wir Jahr für Jahr in der Woche der Kirmes auf und anschließend wieder ab. Desweiteren bietet uns der neue Dorfplatz viel mehr Platz, so dass im Jahr 2000 das erste Mal ein Kinderkarussell gestellt werden konnte. Seit der 20. Kirmes im Jahre 2005 gibt es auch ein Karussell für Erwachsene.

Unsere Kirmes beginnt traditionell am ersten Freitag im August, es sei denn, der 10. August (ursprüngliche Weihe der Kirche) fällt auf das zweite Augustwochenende.

Auftakt der Kirmes ist der Bieranstich durch die Bürgermeisterin, Angelika Weigel, mit anschließender Tanz-veranstaltung.

Der Samstagmorgen beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück der Vereinsmitglieder, bevor der Tag mit einem Frühschoppen gestartet wird. Nachmittags gibt es dann zuerst Spiele für die Kleinen und einige andere Belustigungen die spontan von Jahr zu Jahr entstehen.

Die Kirmesgames, zu denen Mann-schaften anderer Vereine gegen einander antreten, entstanden im Jahre 2007. Der Abend klingt mit Tanz und Unterhaltung aus.

Am Sonntagmorgen zieht dann eine Blaskapelle mit den Kirmesmädchen und Kirmesburschen durch den Ort und bringt den Einwohnern gegen einen kleinen Obolus ein Ständerle. Während ein weiterer Teil der Kirmesgesellschaft am Gottesdienst teilnimmt, schält der Rest Kartoffeln, schmiert Fischbrötchen oder ist mit anderen Dingen beschäftigt.

Auch die ersten Gäste treffen zu einem Frühschoppen mit Musik ein. Später gibt es dann noch ein Platzkonzert mit der Kapelle sowie ein tolles Kinderprogramm und zum Abschluss eine Discoveranstaltung.

Nach den Aufräumarbeiten am Montag, beerdigen wir unsere Kirmes mit dem sogenannten Hahnschlahn’s. Keine Angst bei uns wird hierzu kein lebendiger Hahn erschlagen, sondern nur eine Hahnatrappe durch den Ort getragen.

Mit einem anschließendem Lagerfeuer und gemütlichen Beisammensein lässt die Kirmesgesellschaft die Kirmes ausklingen.

Übrigens ist der Ruf unserer Kirmes so weit verbreitet, das wir schon zweimal Besuch von Außerirdischen vom Mars hatten, und der Weihnachtsmann extra aus den tiefen Wäldern aus Norwegen zu uns kam, um unsere Gäste mit Glühwein zu beglücken.

Natürlich ist die Kirmes nicht die einzige Aktivität, die von den Mitgliedern ausgeht. So wurden zum Beispiel viele Faschings-, Silvester- und Discoveranstaltungen in den früheren Jahren organisiert, der Bauernmarkt unterstützt, Vereins-fahrten durchgeführt und Kinder-einrichtungen konnten sich über unsere Spenden freuen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Kirmesgesellschaft Piesau e.V.